Übereinkommen über die Verhütung und Bestrafung des Völkermordes

CPPCG — Institutionen

Die für die UN-Völk­er­mord­kon­ven­tion maßge­blichen Insti­tu­tio­nen und Ver­fahren

Sonderberater für die Verhütung von Völkermord

Durch die Ereignisse in Ruan­da und Sre­breni­ca, als trotz Anwe­sen­heit der Vere­in­ten Natio­nen ein Völk­er­mord nicht ver­hin­dert wer­den kon­nte, ist deut­lich gewor­den, wie notwendig ein rechtzeit­iges und entschlossenes Han­deln ist, um die Bevölkerung vor einem Völk­er­mord zu bewahren. Daher hat… Weiterlesen

Straftatbestand im Völkerstrafrecht

Das Übereinkom­men über die Ver­hü­tung und Bestra­fung des Völk­er­mordes (Con­ven­tion on the Pre­ven­tion and Pun­ish­ment of the Crime of Geno­cide, CPPCG) hat die Rechte ganz­er Völk­er zum Inhalt. Es geht nicht – wie in den Men­schen­recht­sübereinkom­men der Vere­in­ten Natio­nen —… Weiterlesen